AEE-AKTUELL

Herzlich willkommen auf der Homepage


des aee - Arbeitskreis Evangelische Erneuerung.

 

Lesen Sie hier auf unserer Startseite:

  • Was der aee zu sagen hat
  • Aktuelle Magazinbeiträge
     
  • Weitere Hintergrundberichte, Kommentare, theologische
    Meinungsbeiträge und Feuilletontext im Online-Magazin
  • Und hier gehts zum Newsletter

 

Der alte Ost-West-Konflikt, 1990 entschärft, lebt neu auf: Der Einmarsch in die Ukraine stellt die Friedensordnung Europas in Frage. Traurige, ja böse Erkenntnis: Was die Friedensbewegung, gerade auch die christliche, seit Jahrzehnten erarbeitet hat, spielt im aktuellen Weltgeschehen so gut wie keine Rolle. (Unsere Abbildung links zeigt das Titelblatt unserer AEE-Friedenserklärung "Den Drachen an die Leine nehmen" von 2016.) Lesen Sie dazu unseren Meinungsbeitrag!

Neues Outfit unserer Homepage, neuer Zugang zu unseren Mitgliedern und Interessent/innen durch einen Newsletter: Wir, der AEE, verpassen uns einen neuen Anstrich (und bleiben dennoch unserer inhaltlichen Ausrichtung treu). Diese Homepage zeigt sich in einer neuen Optik, luftiger, übersichtlicher in den Texten. Das Menue finden Sie jetzt oben quer! Unter dem Punkt AEE-Magazin gibt's jetzt auch eine Online-Ausgabe unseres "b+k"-Magazins.

... sind es, in denen wir leben: Das ist das heimliche und unheimliche Focusthema unseres neuen Mitgliedermagazins b+k (Berichte und Kommentare). Der endzeitlichen Betrachtung setzen wir freilich erst einmal entgegen, dass die biblische Apokalypse eigentlich ein Trostbuch voller Hoffnungen ist. Wir beschäftigen uns mit den - schwierig zu schreiben - "Kipp-Punkten", jenseits derer unsere Erde - oder mindestens Teile davon - unbewohnbar werden.

Johannes Herold, der neue Sprecher des AEE, sieht im AEE eine wichtige Vernetzungsmöglichkeit und Plattform für evangelische Christen und Gemeinden In Bayern, denen "unsere Ziele wichtig sind". In einer Selbstvorstellung hob er als solche Ziele hervor: den Klimaschutz, kirchlich gesprochen die Bewahrung der Schöpfung, und den fairen Handel als gelebte "Verantwortung für alle Menschen als Gottes geliebte Geschöpfe". Herold, Pfarrer an der Christuskirche in Selb, will vor allem jüngere Menschen wieder für den AEE gewinnen, der nach eigenem Verständnis progressiven Richtungsgruppe innerhalb des bayerischen Protestantismus mit derzeit gut zweihundert Mitgliedern. Lesen Sie Herolds Selbstvorstellung!